Sicherheitswarnung: Bash-Lücke

Im auf UNIX-Systemen weit verbreiteten Kommandointerpreter bash ist eine Sicherheitslücke zu Tage getreten. Ausführliche Informationen dazu gibt es unter anderem hier:

http://www.golem.de/news/bash-luecke-die-hintergruende-zu-shellshock-1409-109463.html

ABK/EFiS hat bereits heute auf allen produktiven Systemen die aktuellste bisher verfügbare Korrektur installiert. Das Ausführen von Code mittels CGI, das die kritischste Lücke darstellt, wird von ABK/EFiS seit längerer Zeit nicht mehr verwendet. Einzig die Möglichkeit, sich von abk.de bzw efis.de PDF-Dokumente per email zuschicken zu lassen nutzte CGI. Daher ist dieser Dienst ab sofort deaktiviert. Wir bitten auch Sie, Ihre Systeme auf diese Sicherheitslücke zu untersuchen. Wir verfolgen die weitere Entwicklung dieses Themas auch in Zusammenarbeit mit unseren Partnern IBM und SUSE.

Mit freundlichen Grüßen

Abteilung Systeme, Technik und Sicherheit der ABK Systeme GmbH / EFiS EDI Finance Service AG

Dreieich 25.09.2014


Änderungen im Scheckverfahren

Der Scheck ist ein altbewährtes Zahlungsmittel. Das Deutsche Scheckgesetz datiert aus dem Jahre 1933. Trotz aller Anstrengungen ist das Scheckvolumen, welches in Deutschland täglich abgewickelt wird, nicht mehr nennenswert zu reduzieren.

mehr...


77.Usermeeting


zCockpit: die App für mobiles Monitoring eines Rechenzentrums

Was geht im Rechenzentrum vor? Sie haben eine SMS bekommen, die eine ungewöhnlich hohe Auslastung der CPU meldet. Ein Grenzwert wurde überschritten. Liegt eine Störung vor, werden in Kürze die Telefone klingeln? Oder handelt es sich um eine ganz normale Lastspitze, weil ein Kunde gerade spontan alle Reports über seine Transaktionen abruft? Jetzt wäre es günstig, sofort einen verständlichen Überblick über die wichtigen Kennzahlen zu bekommen. Und nicht erst morgen mit den Tagesberichten. 

mehr...


Einladung zum 77. Usermeeting

Sehr geehrte Damen und Herren,wir laden Sie zu unserem 77. Usermeeting herzlich ein.

Wann: Donnerstag, 04.09 2014
Wo: TVD e.V., Koberstädter Straße 8 63303 Dreieich


Die Zukunft hat viele Namen:

Für  Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance (Victor Hugo)

Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug. (Albert Einstein)

mehr...


Nach SEPA ist vor SEBA

Auch wenn es der eine oder andere noch immer nicht wahrhaben mag: In wenigen Tagen, wenn die von der EU-Kommission eingeräumte zusätzliche Übergangsfrist endet, führt an den einheitlichen europäischen Zahlverfahren kein Weg mehr vorbei. Deutschland ist nach Angaben der Bundesbank auf den 1. August gut vorbereitet.

Mehr...


Mit der richtigen Handhabung verliert die IBAN ihren Schrecken

Vor der ellenlangen IBAN muss sich niemand fürchten. Schon gar nicht, wenn sie in Blöcken und mit Leerstellen gut lesbar dargestellt wird. Probleme bereitet allerdings das Kopieren und Einfügen (Copy and Paste), denn der Software von Banken und Zahlungsverkehrsdienstleistern fehlt es viel zu oft an der Kompatibilität, um eine durch Leerstellen gegliederte IBAN verarbeiten zu können.

Die EFiS EDI Finance Service AG  empfiehlt den Entwicklern von Zahlungsverkehrsanwendungen daher, die Eingabefelder für die IBAN so zu programmieren, dass sie für ein flexibles „Copy and Paste“ zu nutzen sind.

Mehr...


SEPA: Extension of deadline

A CARTE BLANCHE FOR INACTIVITY?

EFiS statistics prove: Number of old formats for credits and debits has not been significantly decreasing since February.
 
Media are overloaded with contributions on the soccer world cup and how far the preparations have come. SEPA is no longer a headline. Nevertheless, the evolution of the migration to unique European payments and the state of the German national team as well give cause for concern, as two statistics of EFiS EDI Finance Service AG prove. While analysing the text keys used since November 2013 the payment specialists from Dreieich have realized that since February 2014 the use of old format has not been significantly decreasing. The transition period granted till August 1st, 2014 because of the initiative of the EU Commission has obviously induced small and medium-sized enterprises to postpone the SEPA migration.

Entwicklung der unterschiedlichen DTA-Gutschriften im VerhältnisEntwicklung der Einzugsermächtigung im VerhältnisEntwicklung der unterschiedlichen DTA-Lastschriften

more...


76.Usermeeting


VEU für viele Unternehmen unverzichtbar

Orts- und zeitunabhängig, bequem und kostensparend: Die Verteilte Elektronische Unterschrift (VEU) ist in unzähligen Unternehmen längst eine unverzichtbare Option bei der Kommunikation mit den deutschen Banken. Sie ermöglicht es, die an die Bank bereits übermittelten Zahlungsaufträge via Internet über alle Entfernungen hinweg abzufragen und diese mit elektronischen Erst- und Zweitunterschriften freizugeben. Das Vier-Augen-Prinzip wird gewahrt, zudem wird der manuell zu bearbeitende Begleitzettel überflüssig.

mehr ...


Returned payments because of invalid IBAN despite check sum? News from the SEPA statistics of EFiS!

After the part of the migration to SEPA foreseen in 2014 has been almost accomplished one of the most important questions remains how is the impact of the migration on returned payments. The technical modifications, have they led to an rapid increase of R-payments? Are payments increasingly returned because of missing mandates? Why payments have to be returned at all due to invalid IBAN and who can this be avoided? EFiS EDI Finance Service AG has a look at the latest statistics comparing SEPA-R-transactions with DTA-returns and offering solutions.

mehr...


     

 
EFiS SEPA-Testbank
SEPA City Video

SEPA-Experten beraten

SEPA-ready seit:

SWIFT-Kompetenzzentrum

mit IBM

News from Switzerland

News about FiPS